Damit die Kleinsten optimal versorgt werden

Tag für Tag betreut das Team der Kinderklinik Passau Frühgeborene, kranke Neugeborene und schwer kranke Kinder. Für die Entwicklung und Heilung der kleinen Patienten wie Nicklas ist es besonders wichtig, dass ihre Eltern während des Klinikaufenthaltes jederzeit bei ihnen bleiben können. Denn neben der besten medizinischen Versorgung brauchen die Kinder die Liebe und die Fürsorge ihrer Familien. Deshalb bauen wir ein neues Eltern-, Baby- und Familienzentrum - und dafür brauchen wir Ihre Unterstützung! Bauen Sie mit uns fürs Leben. Helfen Sie mit Ihrer Spende.

Nur mit Ihrer Hilfe!

Tag für Tag sind wir mit Kompetenz und Herzblut für unsere jungen Patientinnen und Patienten im Einsatz. Doch wenn wir ihnen Medizin auf Top-Niveau bieten wollen brauchen wir dringend neue Räume. Dafür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Weiterlesen ...

"Strampeln für Strampler": Auf zum Endspurt!

Wir sind auf der Zielgeraden - bald ist es geschafft. Unser Spendenziel von 3 Millionen Euro ist sportlich. Deshalb gilt es nun, sich noch einmal "abzustrampeln" auf den letzten Metern. Weiterlesen...

Wir bauen fürs Leben

Unser Kampagnenfilm zeigt, warum die Baumaßnahmen so dringend nötig sind.

Eishockey-Fanfahrt für den guten Zweck

Bereits zum zweiten Mal hat der 1. Eishockeyfanclub Passau e.V. eine Fanfahrt unter dem Motto "Wir fahren fürs Leben" organisiert, angelehnt an die Spendenkampagne der Kinder- klinik. Die Benefizaktion haben auch dieses Mal wieder das Gasthaus Öller und die Metzgerei Kroiss unterstützt. Die Organisatoren konnten somit aus dem Erlös einen Spendensumme von 1.000 € überreichen.

Mit ein paar Cent Großes bewegen

Es ist bereits das dritte Mal, dass Thalia im Rahmen von Kunden- spenden Geld an die Kinderklinik übergibt - "wie viele andere Spender, wollten auch wir die Kampagne bis zum Schluss unterstützen", so Tina Schenk, stv. Filialleiterin der Buch- handlung Thalia in Passau. Mit den aktuell 1455 Euro sind insgesamt bereits 3605 Euro an Kleingeld- spenden zusammengekommen.

Karin Seehofer ehrt Spender und übergibt Spendenscheck

Als Schirmherrin der EBZ-Baumaßnahme hat Karin Seehofer den Festakt zur Eröffnung genutzt, um sich bei den zahlreichen Spendern, Partnern und Unterstützern der Kinderklinik zu bedanken. Obendrein hat sie im Namen der Findelkind Sozialstiftung gGmbH einen weiteren Spenden- scheck über 10.000 Euro überreicht.

Senioren spenden für die Allerkleinsten

500 Euro haben die BLSV-Senioren im Rahmen einer gemeinsamen Aktion mit der AWO im Kreis Passau gesammelt. Im Nachgang der Seniorenfreizeitwoche haben sich die Mitglieder zum Austausch getroffen und eine Tombola organisiert. Die insgesamt 50 Teilnehmer der Ausflugsfahrt haben das Vorhaben der Kinderklinik gern mit einer Spende unterstützt.

Förderverein setzt Spendenbaustein zum Abschluss

Wichtiger Unterstützer im Rahmen der Spendenkampagne war von Beginn an der Förderverein "Freunde und Förderer der Kinderklinik Passau e.V." um deren Vorsitzende Annemarie Schmöller. Seit nunmehr über 25 Jahren setzt sich der Förder-verein zum Wohle kranker Kinder ein und hat nun mit weiteren 50.000 € den Bau des EBZ unterstützt.

Doppelte Scheckübergabe

Bepackt mit gleich zwei Spenden- schecks haben Vertreter der VR-Banken in Stadt und Landkreis Passau, gemeinsam mit der Allianz in Passau, insgesamt 4000 Euro an die Kinderklinik übergeben. 2000 Euro wurden im Rahmen des Schafkopf-Mannschaftsturniers des Kreisverbandes gesammelt, weitere 2000 Euro überreicht Armin Wührer, Filialdirektor der Allianz in Passau.

Zahngold findet wertvolle Verwendung

Mit einem Betrag von 51.429,14 € ist es bereits der zweite riesen Spendenscheck in vier Jahren, den Mitglieder des Zahnärztlichen Förderkreises Passau e.V. Dank dem Engagement ihrer Patienten überreichen können. In etwa 40 Praxen wurden die Kinderklinik-Spendendosen aufgestellt und den Patienten ermöglicht freiwillig ihr Zahngold zu spenden.

Spenden statt Geschenke

"Ich brauche nichts, daher habe ich meine Gäste um Spenden gebeten", erzählt Helene Sterzl bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik. Die 80-Jährige hatte ihren runden Geburtstag mit rund 50 Gästen gefeiert. "Es war ein wunderbarer Tag und ich danke meinen Gästen für ihre Großzügigkeit", so Sterzl, die einen Teil der Spenden (500 Euro) der Kinderklinik zukommen lassen wollte.

Engelsfrau Dora Breßem unterstützt Endspurt

Dora Breßem ist in der Region besser bekannt als "die Engelsfrau aus Klingenbrunn".  Durch die Fertigung und den Verkauf ihrer handge- machten Engelchen-Anhänger hat sie bereits zahlreiche Einrichtungen in ganz Ostbayern mit Spenden unterstützt. Einen 2000 Euro-Scheck konnte nun auch Kinderklinik-Geschäftsführer Reinhard Schmidt für das EBZ entgegennehmen.